Thalasso-Kurwege in Warnemünde – Ein weiteres Angebot im Gesundheitstourismus

Erholung in der Natur finden und eine Auszeit genießen – mit dieser Sehnsucht zieht es immer mehr Gäste ganzjährig an die Ostsee und die benachbarten großen Waldgebiete der Seebäder. Dort, wo die frische Meeresluft auf die sauerstoffreiche Luft der Wälder trifft, herrschen ideale Bedingungen für einen gesundheitsfördernden Aufenthalt. Vier Thalasso-Kurwege wurden heute in Warnemünde und Diedrichshagen eingeweiht und laden die Gäste fortan zur aktiven Erholung ein. Die unterschiedlichen Schwierigkeitsgrade der  Thalasso-Kurwege ermöglichen eine gute Auswahl und die neuen Schautafeln an den Startpunkten bieten den Gästen dazu hilfreiche Informationen.

Ein zusätzlicher Mehrwert soll in Zukunft ein audio-visueller Guide bieten, der die Gäste durch die Kurwege führt und zusätzliche Angebote und Attraktionen präsentiert.  Ausgangspunkt für das Projekt ist die zunehmende Digitalisierung im Tourismus, durch die sich Offline- und Online-Angebote leicht kombinieren lassen.

In der Umsetzungsphase des Projektes unterstützt das Mittelstand 4.0-kompetenzzentrum Rostock insbesondere bei der Implementierung der Inhalte.

Thalasso-Wege in Warnemünde – Ein weiteres Angebot im Gesundheitstourismus: Katrin Paap (Hotel Ostseeland), Matthias Fromm (Tourismusdirektor, Tourismuszentrale Rostock & Warnemünde), Ulrike Wehner (Verband Deutscher Thalasso-Zentren e. V.), Dr. Christine Teichert (Badeärztin Warnemünde) und Sandra Fieber (Seebad und Kurwesen, Tourismuszentrale Rostock & Warnemünde) eröffneten heute die Thalasso-Kurwege im Kurpark (Foto: Rabea Aschenbruck)