Auf dem Weg zum Digital Health Hub Greifswald

Stanford – Hamburg – Berlin – Greifswald: Die Nutzung künstlicher Intelligenz ist in aller Munde. Im Bereich der Gesundheit sollen KI-Methoden unter anderem dazu beitragen, Krankheiten früher zu erkennen, die Gesundheitsversorgung zu verbessern, die Mitarbeiter zu entlasten oder auch die Gesundheitskosten zu verringern. Nach dem erfolgreichen Auftakt des Digital Health Hub Greifswald im August 2020 wartet auch das zweite Event am 14. Januar 2021 mit wiederum hochkarätigen Beiträgen auf. Internationale Referenten sowie regionale Experten aus Wissenschaft, Wirtschaft und Medizin berichten zu aktuellen Highlights im Bereich von KI und Gesundheit sowie deren Chancen und Anwendung im nordöstlichen Mecklenburg-Vorpommern. 

Im Digital Health Hub Greifswald im Innovationszentrum „Alte Mensa Greifswald“, befassen wir uns mit diesen und weiteren digitalen Lösungen für die Gesundheitsbranche und wollen in der Region die Chancen nutzen, um die zukünftigen Herausforderungen gemeinsam zu meistern. Eingeladen zum Mitmachen sind interessierte Unternehmen, innovative Start-ups, engagierte Tüftler, aber auch Leistungserbringer und Kostenträger aus allen Bereichen des Gesundheitswesens. Auch Sie, als Patient, Besucher, Angehörige, Mitarbeiter, Studierende, Schüler oder externe Partner möchten wir hören. Seien Sie deshalb vor Ort (sofern es möglich ist) oder online mit dabei, wenn wir uns mit Experten austauschen und spannende Ein- und Ausblicke in die Welt von Google, von der renommierten Stanford University oder hier bei uns in Deutschland bekommen.

Die Veranstaltung wird moderiert von Toralf Schnell, CDO der Universitätsmedizin Greifswald, und Dr. Wolfgang Blank, Geschäftsführer der WITENO GmbH.

LIVESTREAM

An der Veranstaltung können Sie via Livestream teilnehmen. Klicken Sie dazu einfach auf folgenden Link: https://www.youtube.com/watch?v=Ly2VIYE3jB8