Bild- und Datenmanagementsysteme für die Medizintechnik – neuer Demonstrator

Das Smart Laboratory am Institut für ImplantatTechnologie und Biomaterialien e.V. (IIB e.V.) als Partner im Projekt Mittelstand 4.0 – Kompetenzzentrum Rostock im Fachbereich Medizintechnik, unter der Leitung von Herrn Prof. Dr.-Ing. K.-P. Schmitz als Institutsdirektor und Frau Dipl.-Soz. Verw. A. Bock als Geschäftsführerin, wurde aktuell um ein „Digitales Bild- und Datenmanagementsystem für die Medizintechnik“ erweitert. „Mit diesem Demonstrator haben wir ein herstellerübergreifendes, zentralisiertes System zur Aufnahme, Bearbeitung und Verwaltung von medizintechnischen Bild- und Messdaten aufgebaut“, so der Projektverantwortliche Dr.-Ing. S. Siewert, Abt.-Ltr. Technologie und Transfer am IIB e.V. Als zentrales Element beinhaltet der Demonstrator eine Datenbank, welche einen ortsunabhängigen Datenzugriff von Desktop PCs sowie von mobilen Endgeräten, wie Smartphones, ermöglicht. Eine Online-Schulung zur Vorstellung der hohen Potentiale des Bild- und Datenmanagementsystems ist in der zweiten Jahreshälfte 2021 geplant. Dabei soll insbesondere auch zu dem Thema der technischen Dokumentation Bezug genommen werden, welche einen integralen Bestandteil der neuen europäischen Medizinprodukteverordnung (MDR, engl. Medical Device Regulation) darstellt.

Die Abbildung zeigt Herrn Dipl.-Ing. H. Frank in den Räumen des Smart Laboratory bei der Implementierung lichtmikroskopischer Aufnahmen von Stents in das Bild- und Datenmanagementsystem.