Mittelstand 4.0 – Kompetenzzentrum Rostock besucht Fredebohm Touristik in Otterndorf

Am Dienstag den 2. November 2021 machten sich Prof. Martin Wollensak und seine Mitarbeiterin Lucia Oberfrancova, Mitarbeitende aus unserem Kompetenzzentrum, zusammen mit den Studierenden der Hochschule Wismar auf den Weg in das Nordseebad Otterndorf. Der Grund der Reise war Besuch beim Partner-Unternehmen Fredebohm Touristik Inh. Ole Fredebohm e. K., welches unser Kompetenzzentrum bei der Entwicklung des Nachhaltigkeits-, Energie- und Smart-Hotel-Konzeptes für den Neubau eines Strandhotels im Nordseebad Otterndorf unterstützt. Diese spannende Aufgabe wird auch von den Studierenden der Fakultät Gestaltung der Hochschule Wismar als Seminararbeit im Winter Semester 2021/22 bearbeitet. „Die Verbindung zwischen Lehre, Forschung und Praxis ist uns besonders wichtig. Wir freuen uns, dass wir im Rahmen unserer Tätigkeit im Kompetenzzentrum Rostock Unternehmen bei der Erstellung und Umsetzung nachhaltiger Konzepte unterstützen können, bei denen mit Hilfe der Digitalisierung Ressourcen und Energie eingespart werden und mehr Lebensqualität entsteht. Durch Leuchtturmprojekte wie das Strandhotel Otterndorf werden Potentiale der Digitalisierung aufgezeigt und die Ergebnisse für interessierte Betriebe zugänglich gemacht.“ so Herr Prof. Wollensak.  Die Ortsbesichtigung und Standortanalyse sind wichtige Grundlagen für die Entwicklung eines Nachhaltigkeitskonzeptes – nur durch den direkten Ortsbezug können kulturelle Werte erhalten und die klimatische Gegebenheiten im Energiekonzept berücksichtigt werden.

„Das Thema Nachhaltigkeit spielt schon seit langer Zeit bei unseren betrieblichen Abläufen eine große Rolle. Außer Frage steht für uns, dass auch unser Neubauprojekt „Strandhotel Otterndorf“ möglichst energieeffizient und nachhaltig gebaut und betrieben wird. Gerade während der Corona-Pandemie ist uns bewusst geworden, dass wir dem Thema Digitalisierung zukünftig deutlich mehr Aufmerksamkeit widmen müssen. Wir freuen uns daher auf eine gute Zusammenarbeit mit dem Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Rostock und der Hochschule Wismar“ so Herr Ole Fredebohm.

Wir aus dem Kompetenzzentrum Rostock zusammen mit den Studierenden der Hochschule Wismar bedanken uns bei der Familie Fredebohm für den schönen Tag an der Nordsee, für das herzliche Willkommen, für die Führung und Verpflegung. 

Wir unterstützen Sie konzeptionell bei den ersten Schritten Ihres Digitalisierungsvorhabens. Unser Team setzt sich aus Fachleuten in den Bereichen Tourismus, Gesundheitstourismus, Gesundheitswirtschaft, Medizintechnik, Planen, Bauen und produzierendes Gewerbe zusammen und ist Teil des deutschlandweiten Projektes Mittelstand-Digital des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie. Für die kostenlose Nutzung aller Angebote stellt das Bundesministerium die Mittel bereit. Auf unserer Homepage können Sie sich gerne informieren.

(von links) Herr Ole Fredebohm (Unternehmen Fredebohm Touristik Inh. Ole Fredebohm e. K.), Frau Stefanie Fredebohm (Unternehmen Fredebohm Touristik Inh. Ole Fredebohm e. K.), Frau Lucia Oberfrancová (Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Rostock), Herr Prof. Martin Wollensak (Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Rostock), Frau Maren Pietzonka (studentische wissenschaftliche Mitarbeiterin, Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Rostock) und Frau Sabine Gütlein (Fachbereichsleiterin des Fachbereichs 4 -Tourismus- und Geschäftsführerin der Otterndorf Marketing GmbH) vor der Spiel- und Spaßscheune und Seelandhalle in Otterndorf
Gemeinsames Foto vor der Spiel- und Spaßscheune und Seelandhalle in Otterndorf
Zwischen dem Deich und Nordsee – Herr Ole Fredebohm und Prof. Martin Wollensak erklären den Studierenden Besonderheiten zum Deichbau und Hochwasserschutz in Otterndorf und thematisieren die Folgen der letzten Elbvertiefung
Impressionen aus der Fahrradtour durch den Ort und die Seelandschaft Otterndorf, hier: im Ferienpark Seeland
Begrüßung und Präsentation über den Tourismus im Nordseebad Otterndorf durch die Fachbereichsleiterin des Fachbereichs 4 -Tourismus- und Geschäftsführerin der Otterndorf Marketing GmbH Frau Sabine Gütlein in der Spiel- und Spaßscheune und Seelandhalle in Otterndorf