Auf dem Weg zur digitalen Zahnarztpraxis

Die Digitalisierung in der Zahnmedizin ist kein Trend, sondern dringt immer mehr in den Berufsalltag der Zahnmediziner durch. So hat die Digitalisierung in der Zahnmedizin in den letzten Jahren an Fahrt aufgenommen und wird diese Welt enorm verändern. Die fortschreitende Digitalisierung erfordert damit neue Umstrukturierungen bei Partner-Kliniken, Laboren oder zahnmedizinischen Zentren.

Moderner und flexibler – der digitale Workflow reduziert nicht nur die Arbeitsschritte, die der Zahnarzt umsetzen muss, sondern auch die Stressbelastung und das Fehlerrisiko. Er gewinnt mehr Zeit für seine Patienten und steigert durch den technischen Fortschritt die Akzeptanz des Arztes bei den Patienten.

Auch was das Thema Nachhaltigkeit betrifft, kann durch eine papierlose Verwaltung ein effektives und ressourcenschonendes Praxismanagement durchgeführt werden.
Das Thema Datenschutz und Datensicherheit ist vor allem auch in der Zahnmedizin von großer Bedeutung und kann durch digitale Vernetzung vollumfänglich gewährleistet werden. Die Digitalisierung bietet klare Wettbewerbsvorteile und steht für Innovation und Zukunft.

Wir vom Mittelstand 4.0 – Kompetenzzentrum Rostock bieten schon seit mehreren Jahren kostenfreie Fortbildungen für Ärzte an. Am 19.01.2021 findet nun unsere erste von der Zahnärztekammer MV zertifizierte Fortbildung im @work Office Space am Werftdreieck in Rostock statt (kurzfristige Umstellung auf ein Online-Seminar möglich, auf Grund von Corona-bedingten Einschränkungen).

In dieser zertifizierten Fortbildung berichtet Herr Dr. Spiekermann (Zahnarzt aus Stralsund) von seinem Alltag in einer voll digitalen Praxis und klärt u.a. über Themen wie die digitale Patientenakte oder das digitale Röntgen auf. Darüber hinaus wird Herr Dr. Buttchereit (Fachzahnarzt für Oralchirurgie in der Klinik und Poliklinik für Mund-, Kiefer-und plastische Gesichtschirurgie der Universitätsmedizin Rostock) an einem Fallbeispiel die digitalen Fortschritte in der Zahnmedizin erläutern.

Für technische Fragen stehen außerdem Nikos Karathanassis (Mitarbeiter Nordwest Dental GmbH) sowie Julius Dietrich (Geschäftsführer Ro-Dent) zur Verfügung.

Agenda

17:00 – 17:15 Uhr Begrüßung und Einführung, Silvia Rydlewicz (Leiterin Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrum Rostock)

17:15 – 18:15 Uhr Dr. med. dent. Christian Spiekermann, Zahnarztpraxis Chr. Spiekermann Stralsund

  • Die digitalisierte Zahnarztpraxis: Erfahrungsbericht aus der Zahnarztpraxis:
  • Ziele der digitalen Praxis – Praktische Umsetzung
  • Die digitale Patientenakte (PVS)
  • Digitale Terminverwaltung, Online-Terminierung
  • Digitale Befunde, Röntgen-Bilder, Arztbriefe
  • Der Patient in der digitalen Praxis
  • Die digitale Gesundheit/ Vernetzung durch Telematik Infrastruktur
  • Die digitale Technik
  • Digitales Röntgen (Zahnfilm, OPG, DVT)
  • Facescan / DSD / digitale Fotografie
  • Validierte und dokumentierte Instrumentenaufbereitung (QM)
  • Schnittstelle Labor (Datenübermittlung, Datenstandards, CAD/CAM, 3D-Druck)

page1image66147776

18:15 – 19:30 Uhr Dr. med. dent. Ingo Buttchereit Ingo, Mund- Kiefer Gesichtschirurgie Universitätsmedizin Rostock

  • Präsentation Patientenfall
  • Anwendung und Umsetzung der digitalen Planung vom Überweiser zur Klinik • Datenqualität

• Prothetische und implantologische Planung

19:30 – 20:00 Uhr Fragen und Diskussion

Bei Interesse freuen wir uns über Ihre Anmeldung.