Demonstratoren

Erfolg und Wettbewerbsfähigkeit im Tourismus

Interaktive Analysen und Managementtools für Unternehmen

Detailbeschreibung

Das Informationsterminal vermittelt interaktiv Einblicke zu unseren Schwerpunkten wie z.B. die Analyse und Visualisierung von Daten (Data Science) für eine Zielgruppenanalyse und die Suchmaschinenoptimierung (engl. SEO). Durch verschiedene Möglichkeiten der Geschäftsmodellanalyse wird zudem ein Arbeitsbereich für eine systematische Betrachtung des Digitalisierungspotenzials geschaffen.

Was können sie ausprobieren?

Im Mittelstand 4.0 – Kompetenzzentrum Rostock erhalten die Besucher die Möglichkeit sich an einem interaktiven Touch-Terminal selbstständig über aktuelle Digitalisierungstrends und Potentiale im Tourismus zu informieren. Darauf aufbauend können Interessenten entsprechende Qualifizierungsangebote in Anspruch nehmen.

Vorteile der Problemlösung

  • Erhöhung der Attraktivität eines Unternehmens durch Zielgruppenanpassung auf Grundlage von Data Science
  • Erhöhung der Einnahmen und der digitalen Reichweite durch Online Marketing via Suchmaschinenoptimierung (engl. SEO)
  • Erlernen von individuellem Projektmarketing

Einsatzgebiete

  • Tourismus
  • Gesundheitstourismus

Standort

Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Rostock
Deutsche-Med-Platz 1 
18057 Rostock

Ausleihbar

Ausleihbar

Details

Form der Demonstration:  Lokal (Anbieter)

Schlagworte:
Datenanalyse, Online Marketing, Geschäftsmodelle

Ansprechpartnerin

Maria Freyer

Telemedizinisches Care-Center

Telemedizinische Betreuung von chronisch kranken Patienten

Detailbeschreibung

Das Konzept des telemedizinischen Care-Centers zur Betreuung von chronisch herzkranken Patienten zeigt auf, dass insbesondere in ländlichen Gebieten die weiten Wege durch Telemedizin überbrückt werden können. Durch die kontinuierliche Abfrage des Blutdruckes, des Gewichtes und der Sauerstoffsättigung mittels dafür geeigneter Geräte können die Vitalwerte der Patienten zunächst auf ein digitales Endgerät und anschließend an das Care-Center übermittelt werden. Somit ist schnelle medizinische Hilfe bei Auffälligkeiten garantiert. 

Was können Sie ausprobieren?

Der Besucher kann mit Hilfe eines Blutdruckmessgerätes, eines Pulsoximeters und einer Waage seine Vitaldaten messen. Diese werden automatisch auf das Tablet übertragen und ad hoc an das Care-Center übermittelt. Mittels einer Demonstrationssoftware kann der Interessent sämtliche Abläufe visuell mitverfolgen.

Vorteile der Problemlösung

  • Sicherheit für den Patienten durch den permanenten Austausch der kardiologischen Werte
  • Entlastung von Arztpraxen und Notfallambulanzen, da diese nur in akuten Notfällen von den Patienten aufgesucht werden
  • Bestmögliche und schnelle Versorgung der chronisch kranken Patienten 
  • Dieses Modell ist auf viele chronische Krankheiten anwendbar und auch in Bereichen der Pflege einsetzbar

Einsatzgebiete

  • Gesundheitswirtschaft

Standort

Geschäftsstelle „Mittelstand 4.0 – Kompetenzzentrum Rostock“
c/o @WorkOfficeSpaces GmbH
Deutsche Med Platz 1
18057 Rostock

Ausleihbar

Ausleihbar

Details

Form der Demonstration: 
Lokal

Schlagworte:
Telemedizin, Ortsunabhängig, Echtzeitüberwachung

Ansprechpartnerin

Silvia Rydlewicz

Digital gefertigtes Ferienhaus – Digital House

Digitale Entwicklung, Planung, Produktion und Umsetzung eines Ferienhausprototypen für Mecklenburg-Vorpommern

Detailbeschreibung

Der Demonstrator  „Digital gefertigtes Ferienhaus – Digital House“ richtet sich an holzverarbeitende kleine und mittlere Unternehmen, die in der Tourismusbranche tätig sind. Er wurde an der Hochschule Wismar in Kooperation mit der TH Detmold entwickelt. Angesprochen sind vor allem Unternehmen von Tischlern, Zimmerleuten, Produktdesignern, Architekten und Ingenieuren, sowie Unternehmen für Tourismus und Freizeit in Mecklenburg-Vorpommern. In einer mehrstufigen Entwicklung werden vier Prototypen des Demonstrationsobjektes zur Veranschaulichung und Schulungen dieser kleinen und mittleren Unternehmen bereitgestellt. Mögliche Potenziale im Bereich der Herstellung mittels digitaler Entwicklung, Planung und Fertigung, sowie der Umsetzung von einfachen Bauwerken werden aufgezeigt. Ferner werden beispielhaft die Prozessketten der digitalen Entwicklung und Produktion anhand des Demonstrationsobjektes erläutert.

Was können sie ausprobieren?

Die verschiedenen Stufen des Demonstrationsobjektes zeigen die Umsetzung und prototypische Produktion eines Ferienhaus für Mecklenburg-Vorpommern unter Einsatz umfassender digitaler Technologien, sowohl in der Entwicklung und Fertigung als auch in der späteren Nutzung. In dem Projekt werden digitale Produktionsmethoden eingesetzt, um ein variables und reduziertes Leichtbausystem zu gewährleisten. Der Nutzer selbst kann ohne den Einsatz aufwendiger Werkzeuge z.B. per App das System konfigurieren und errichteten. Durch Einsatz innovativer Materialbearbeitung und Nutzung nachhaltiger Baustoffe in Kombination mit einem anpassbaren Raumkonzept wird insbesondere versucht, die Anforderungen einer mobilen und vernetzten Gesellschaft zu erfüllen. Die Demonstratoren vor Ort veranschaulichen diese digitalen Prozesse.

Ansprechpartner

Prof. Dipl.-Ing. Julian Krüger
Fakultät 01 Architektur
Hochschule München
Tel.: +49 89 1265-2601

M.Sc. Benjamin Kemper
Forschung GmbH Wismar

Prof. Dipl.-Ing. Julian Krüger
M.Sc. Benjamin Kemper
Forschung GmbH Wismar

Einsatzgebiete

  • Fertigung (Schreiner, Tischler, Architekten)
  • Tourismusbranche

Standort

Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrum Rostock – Institut für Polymertechnologien e.V.
Alter Holzhafen 19
23966 Wismar

Ausleihbar

Nicht ausleihbar

Details

Form der Demonstration: 
Lokal (Anbieter)

Schlagworte:
Digitale Fertigung, Digitale Planungs- und Bauprozesse, Tourismus, Handwerk, Bauen

Additive Fertigungsverfahren

Additive Fertigungsverfahren für unterschiedliche Anwendungsszenarien

Demonstrator am Standort IPT e.V. – Live-Demonstration

Detailbeschreibung

Optimierung durch Digitalisierung – am konkreten Beispiel zeigen wir Ihnen an unserem Demonstrator, wie Sie Additive Fertigungsverfahren (AF) intelligent in Entwicklungsprozesse integrieren können.

Was können sie ausprobieren?

Am Demonstrator-Standort des Projektpartners IPT e.V. des Mittelstand 4.0 – Kompetenzzentrum Rostock haben Sie die Möglichkeit digitalisierte Entwicklungsprozesse zu verfolgen sowie die Vor- und Nachteile einsetzbarer Werkstoffe kennenzulernen. So werden neben unterschiedlichen Fertigungsverfahren (3D-Druck, Stereolithographie) und einsetzbaren Materialien (Standard-Thermoplaste, Hochtemperatur-Thermoplaste) auch Bezüge zur verwendeten Software und zu berücksichtigenden Verfahrensbesonderheiten hergestellt. Dabei kann an Beispielen das komplexe Zusammenspiel von fertigungsgerechter Konstruktion, anwendungsbezogener Materialauswahl und funktionsangepasster Verfahrensauswahl unter Anleitung und mit Bezug zu vorliegenden Themenstellungen erprobt werden.

Vorteile der Problemlösung

  • Entscheidende Verkürzung von Produktentwicklung und Markteinführung
  • hohes Maß an Designfreiheit, Funktionsoptimierung und -integration (Konstruktion bestimmt Fertigung)
  • Fertigung höchst komplexer Strukturen (Leichtbau, Bionik, Medizintechnik)
  • Herstellung von Designreviews, Konzept-modellen bis hin zum techn. Prototypen

Ansprechpartner

Dr. Volker Weißmann

Einsatzgebiete

  • Medizintechnik
  • Entwicklung, Fertigung und Produktion

Standort

Institut für Polymer- und Produktionstechnologien e.V., Warnemünde
Alter Holzhafen 19
23966 Wismar

Ausleihbar

Nicht ausleihbar

Details

Form der Demonstration: 
Lokal (Anbieter)

Schlagworte:
Additive Fertigung, 3D-Druck, Fertigungsgerechte Konstruktion, Produktentwicklung