Lunchtalk – Nachhaltiges Handwerk: Von digitalen Wertschöpfungsketten bis zur digitalen Materialbearbeitung

Veranstaltungsdetails

  • 24. Jun. 2022
  • 12:00 - 13:00 UHR
  • 88 Plätze verfügbar

Das Konzept der Nachhaltigkeit hat in den letzten Jahren in unserem alltäglichen Leben viel an Bedeutung gewonnen. Die Klimakrise setzt Gesellschaften unter Druck, schärfere Maßnahmen zum Schutz der Umwelt umzusetzen und fordert ein langfristiges Denken in der Wirtschaft. Mit der Einführung eines Nachhaltigkeitsmanagements ergibt sich jedoch auch für die einzelnen Unternehmen die Chance, durch Kosteneinsparungen bzw. Qualitätsverbesserungen Wettbewerbsvorteile zu generieren.

Was erwartet Sie?

Der Lunchtalk setzt genau hier an. Gemeinsam mit Nachhaltigkeitsexpert:Innen werden aktuelle Themen und Herausforderungen der Etablierung von Nachhaltigkeit in Unternehmen diskutiert. Der Lunchtalk findet vom 22. – 24. Juni in der Zeit von 12.00 – 12.30 Uhr statt. In den kurzen Diskussionen mit wechselnden Experten aus der Praxis erhalten Sie Anregungen für Ihr Geschäftsmodell und welche Chancen und Risiken sich aus dem nachhaltigen Umbau ergeben der Wirtschaft ergeben.

Ressourcenschonendes Bauen – Potenziale der digitalen Materialbearbeitung:

Eine digitale Wertschöpfungskette in der Produktentwicklung kann analoge und zeitintensive Prozesse in Handwerk ersetzen. Eine derartige Datenaufbereitung und -verarbeitung optimiert den Materialeinsatz, reduziert den Energieverbrauch im Vergleich zur traditionellen Herstellung und erlaubt es zum Beispiel den Fokus wieder auf das kreative Handwerk zu legen. Am „DIGITAL HOUSE“ wird das Thema ressourcenschonendes Bauen demonstriert. Mögliche Potenziale in den Bereichen der Herstellung mittels digitaler Entwicklung, Planung und Fertigung sowie der Umsetzung von einfachen Bauwerken werden aufgezeigt. Neue Ansätze in der parametrischen Modellierung und generativen Fertigung bieten sowohl Architekten als auch Designern einen breiten Zugang zu neuesten digitalen Technologien. Umfangreiche „digitale Werkzeuge“ bieten neue Möglichkeiten von der Planung bis zur Fertigung. Komplexe Material-, Verarbeitungs- und Benutzerinformationen können direkt in Entwicklungs- und Gestaltungsprozesse integriert werden. Dies führt zu einem Paradigmenwechsel in der Entwurfsentwicklung und der Umsetzung von Bauprojekten.

Zielgruppe:

Unternehmerinnen und Unternehmer aller Branchen, Führungskräfte, Fachexpertinnen und Fachexperten sowie weitere Interessierte

Technische / fachliche Voraussetzungen:

keine spezifischen Anforderungen

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Die Zugangsdaten senden wir Ihnen kurz vor der Veranstaltung an Ihre hinterlegte E-Mail-Adresse.

Ansprechpartner:

Flyer_Digitaltag 2022_Lunchtalks Nachhaltigkeit

Veranstaltungsort

Karte nicht verfügbar

Buchen

Buchungen sind für diese Veranstaltung nicht mehr möglich.