Speed-Cooperation-Building: Der schnellste Weg zur Kooperation

Veranstaltungsdetails

  • 21. Aug. 2019
  • 10:00 - 12:00 UHR

Das Speed Cooperation Building ist ein Angebot des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums IT-Wirtschaft. Es wird als Online Meeting durchgeführt und dient der Anbahnung von Unternehmenskontakten mit dem Ziel der Kooperationsbildung für die Vernetzung und Vermarktung gemeinsamer All-In-One-Lösungen. Interessierte Unternehmen können sich innerhalb von nur drei Minuten über das Anmeldeformular anmelden. 

Wir laden zu diesem Termin insbesondere Softwarehersteller zur Teilnahme ein, die im Bereich Auftrags- bzw. Serienfertigung tätig sind und in diesem Kontext an der Entwicklung von All-In-One Lösungen interessiert sind. Kooperationspotenziale bieten sich etwa bei der Vereinheitlichung von Schnittstellen, die klassischerweise bei einem Auftragsfertiger eingesetzt werden.

Mit dem Online Speed Dating bietet das KIW eine Plattform zum direkten Austausch im Hinblick auf Kooperationsinteressen. Dabei stehen Effizienz und Zielgerichtetheit im Vordergrund. Das Online Meeting dauert maximal 1,5 Stunden und es folgt einem strukturierten Ablauf: Die Angebote des KIW werden einführend kurz vorgestellt. Allen beteiligten Unternehmen wird dann eine kurze Präsentationszeit zur Darstellung Ihres Unternehmens eingeräumt. Abschließend besteht Raum für etwaige Rückfragen zu den Angeboten des Kompetenzzentrums und zum Vernetzungsprozess. Zur Kurzvorstellung lassen wir Ihnen im Vorfeld 3-5 Fragen zukommen, die Sie in der Durchführung mit Ihrem Beitrag beantworten sollten.

Wenn sich unter den Teilnehmern ein für Ihr Kooperationsvorhaben relevantes Unternehmen befindet, unterstützen wir Sie bei der Vernetzung. Falls Sie im Rahmen des Speed-Cooperation-Building keine potenziellen Partner finden, ist unser Anspruch, Sie bei der weiteren Partnersuche zu unterstützen.

Das Speed Cooperation Building wird von Stefan Göllner moderiert und fachlich begleitet von Gürcan Doguc (Leiter KIW-Stützpunkt West).


Kooperationsprojekte zwischen IT-Unternehmern bieten vielfältige Chancen: sie erlauben eine bessere und schnellere Bedienung von Kundenanforderungen, eine bessere Abstimmung von Produkten untereinander, die Skalierung von Einzellösungen über Branchen und Anwendungsbereiche hinweg und die Integration von Teillösungen in größere Anwendungszusammenhänge.

In der Praxis finden Unternehmenskooperationen jedoch trotzdem selten statt:

  • Es fehlen vertragliche Voraussetzungen, um Kooperationsprojekte rechtssicher für die beteiligten Partner aufzustellen und durchzuführen.
  • Es fehlt das Wissen um Schnittstellenstandards, die die technische Vernetzung von Einzellösungen sicher und nachhaltig ermöglichen.
  • Die Entwicklung kooperativer digitaler Geschäftsmodelle stellt kleine Unternehmen vor große Herausforderungen.
  • Es ist oft unklar, in welche Zukunftsszenarien bei der Vernetzung von Softwareprodukten gesetzt werden sollte.

Das KIW bietet spezialisierte Unterstützungsangebote zu all diesen Punkten und in allen Phasen der Kooperationsbildung.

Das Speed Cooperation Building bietet eine gute Möglichkeit um einen ersten Kontakt mit dem Kompetenzzentrum aufzunehmen. Es ist ein Türöffner zu unseren vielfältigen und kostenfreien Angeboten für IT-Konsortien.

 

Mit der Teilnahme erklären Sie Ihr Einverständnis, dass das dabei von uns oder in unserem Auftrag erstellte Foto- oder Videomaterial für Dokumentationszwecke sowie für unsere Presse- und Öffentlichkeitsarbeit eingesetzt werden kann (Druckmedien, Internet, Soziale Medien). Mit der Teilnahme geben Sie zusätzlich Ihr Verständnis, dass wir Sie ggf. zu einem späteren Zeitpunkt im Rahmen der wissenschaftlichen Begleitung durch unser Evaluationsteam zu dieser Veranstaltung befragen dürfen. Diese Befragung wird anonym und durch einen Online-Fragebogen erfolgen.

ANMELDUNG HIER

 

Newsletter

Sie möchten rechtzeitig über künftige Veranstaltungen, Fachvorträge und Schulungen informiert werden und aktuelle Praxisbeispiele kennenlernen? Abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter.